Wissen Lippe-Ruhr-Metropole gesucht-gefunden Bekanntmachung Politik Lokalpolitik Nachrichten Startseite

Themen:

zurück








Wörterbuch der "Zweckeler Ruhrgebietssprache"



abgelichtet werden = bedient werden



abhebeln, eine abhebeln = öffnen, eine Flasche Bier öffnen



"Absacker" = das letzte alkoholische Getränk am Ende einer Party



Alte = Ehefrau, alte Frau, manchmal auch Schimpfwort für eine Frau



Alter = Ehemann, guter Freund, guter Kumpel



affengeil = hübsch, klasse, schön, spannend



anbaggern = ansprechen, flirten



anmachen = provozierend ansprechen



anquatschen = ansprechen



AOK – Shopper = Rollator oder Gehhilfe für Senioren



arschlecken = Protest, keine Motivation / Lust



auffe = auf der (z.B. Kirmes, Arbeit)



aufmüpffig = widersprechen, aufbegehren



Bottroper - er trägt `nen Bottroper = Adidas- Trainingsanzug, Mensch der mit einem Trainingsanzug und Badelatschen einkaufen geht



bekloppt = dumm, verrückt



bellen, anbellen = meckern, ausschimpfen



beömmeln = schmunzeln, Schadenfreude haben



Bergfest = die Hälfte einer Aufgabe erreicht haben



betuppen = betrügen



Blagen, Kackblagen = Kinder, freche Kinder



Blödmann = Beleidigung z.B. Dummkopf



Bis die Tage! = Worte des Abschieds



bölkt, sie bölkt aus dem Fenster = sehr laut redend, rufen



Bömmsken = Bonbon



Brausebirne = Dummkopf



Bremsklötze = Frikadellen



brutscheln = braten oder kochen (etwas abwertend)



Bubus = Busen, Brüste



Buchse, deine schmutzige Buchse = Hose, deine schmutzige Hose



Bude, Budenbesitzer = Kiosk, Kioskbetreiber



Bütterken = Pausenbrot, belegtes Brot



Cafe Viereck = Zelle in der Polizeiwache



dampfen, eine dampfen = eine Zigarette rauchen



Dingsbums = allgemeines Ausdruck, wenn einem das richtige Wort nicht einfällt



Döskopp = Blödmann, leichte Beleidigung mit freundlichem Unterton



Drahtesel = Fahrrad



Dresche = Schläge / Prügel, eine Form körperlicher Züchtigung



Dröppelbier = abwertend für nicht schmackhaft gezapftes Bier oder der restliche Inhalt des Fasses



dröppeln, es dröppelt = Tropfen, es regnet leicht



Dünnflitsch = Durchfall



dufte = Beschreibung für gut, klasse, prächtig, sehr zu frieden



dumm gelaufen = fehlerhaft, nicht normaler Ablauf, so nicht geplant



Dussel = ungeschickte Person, bezieht sich oft auf Vergesslichkeit



echt? = verwunderte Frage auf Richtigkeit



eier mich nicht an = übertrage deine schlechte Stimmung nicht auf mich



eiern = ungleichmäßiges, langsames Gehen oder die Bewegung eines verbogenen Rades



Eierfeile = Karre, altes Kraftfahrzeug



Eierkitsche = wie Eierfeile



Eierkopf = Schimpfwort für Mensch mit Verfehlung



einen wieder lang machen = Jemanden zurrecht weisen



eine gepfeffert kriegen = einen Faustschlag/ Ohrfeige abbekommen



Elefantenrollschuh = sehr kleines Auto



Eschek = von türk. Esek = Esel



Ette = mein Gegenüber, dieser Typ



Eumel = dumme, aber liebenswürdige Person



Ey (ey du da) = ein Begriff, der überall im Satz eigefügt werden kann



Faxen dicke = keine Lust, keine Motivation mehr haben



feddich, er is feddich = fertig, er ist mit den Nerven am Ende



Feudel = Putzlappen oder Aufnehmer



Fiffi, er trägt einen Fiffi = Haartoupet, er hat ein Haartoupet



Finito (Arschlecken) = Feierabend, Ende



Firche, sieht man dich Firche auch mal wieder? = Phantasiename, sieht man dich auch mal wieder?



Fissel = Fluse, Stoffrest



fisseln = leichter Regen, Sprühregen



Fissematenten = total dummes Zeug, Blödsinn machen



Fitsch = Schnäppchen machen, preiswert und günstig einkaufen



fitschen = rennen, schnelles Laufen



Fitzebohnen = Kletterbohnen in den Haus- und Schrebergärten



Flabes = kindische Person oder Lappes



Flachmann = flache, kleine Schnapsflasche mit Korn oder Wachholder



Flattermann = gegrilltes Hähnchen



Flappe = genervter Gesichtsausdruck



flennt = weinen, heulen



Fleppe = Führerschein



Fletsche/Zwille = Katapult mit dem Kinder Eicheln, Kastanien und Steine verschießen



Fletschauge = durch Prügelei erworbenes blaues Auge



flittschich = glatt, schmierig, schleimig



Flötepiepen = Ausruf der Enttäuschung über die unerwartete Wendung



Fluppe = Zigarette



Fott = Hinterteil eines Menschen



Föttgen = kleines Hinterteil, auch Kinderhinterteil



alles Fratze = nichts hat geklappt, alles ist kaputt



friemeln = mit Kleinigkeiten hantieren



frickeln, durchfrickeln = laienhaft vorgehen, ohne Wissen, ohne Plan



Frierpitter = übertrieben empfindliche Person



Frittenschmiede = Imbissbude/-laden



fudeln = schummeln und täuschen beim Spielen



Fummel = billiges, unpassendes Kleidungsstück



fummeln = fühlen, begrabschen



Fummelbude, Fummelkeller = Partykeller



Funzel = dunkles Licht, nicht ausreichende Beleuchtung



Furzknoten = kleiner, junger Mensch (Kind)



futschikato = verschwinden, verlieren von Geldsachen



gaakeine Zeit = überhaupt keine Zeit haben



Ganeff = Bezeichnug für einen Idioten/Trottel



Gedöns = Gegenstände ohne Wertschätzung



geiern = lautes, anhaltendes Lachen über albernde Menschen



Geschlönz = durcheinander, Unordnung von Gegenständen



Gesocks = ungeliebte Menschen



Glibber = der Schmand im Abfluss



Glotze = Fernsehgerät



göbeln auch reiern = Übergeben nach übermäßigem Alkoholgenuss



Gosche = Mund



Graf Koks = er benimmt sich wie ein Angeber



Granate, Trinkst du auch noch eine Granate mit? = Flasche Bier, trinkst Du ein Bier mit?



granatenscharf = sehr, sehr hübsch



Gumpen = große, unförmige Nase



Gurkenwasser = billige Biersorte



hau ab = geh weg



Hackenporsche = Einkaufswagen in einem Supermarkt



Hackenschuppser = Einkaufswagen in einem Supermarkt



Hänger, der hat einen Hänger = Aussetzer, die Sache stockt



Häppken = kleine Portion zum Essen



Halligalli = Party und Stimmung machen



Happehappe = auswärts essen oder ins Restaurant gehen



Haue = Schläge bekommen



Hauer = stark ausgeprägte Vorderzähne



Heia, heia = Bett, schlafen



Heiopei = unzuverlässige, sprunghafte Person



Heinis, diese Heinis = Idioten, Dummköpfe



Hemdflattern = Ausdruck für Angst



Hempel = typischer Ruhrgebiets-Familienname (für unordentliche Menschen)



herumsülzen = bei Gesprächen nicht auf den Punkt kommen



hickehackevoll = volltrunkene Person



Hippe = dünnes Mädchen, dünne Frau



inne Pommfe = in einer Pommes frites- Bude



ich dreh am Rad! = ich werde verrückt!



ippschich, ippschig = zuklein, zu dünn



Jau! = Jawohl!



Joggingflitsche = Jogginghose



Jogginguniform = Trainingsanzug



Kabuff, Kabüffken = nicht aufgeräumtes, kleines Zimmer, Abstellkammer oder Mansarde



kakke = chaotisch, schlecht, schlimm, übel, versagend



Kaline = Titel, liebevoll aber abwertend für Mädchen, Frau oder Freundin



käbbeln, sich käbbeln = streiten, uneinig sein



Karre = altes oder einfaches, billiges Auto



Kaschubiak = Spitzname für Mensch mit polnischer Herkunft



kein Bock mehr = keine Motivation haben



Kippe = Zigarette



kippen, einen kippen = trinken, sehr viel trinken



Klimpertäschchen = Einkaufsbeutel für Bierflaschen



Klümchen = Bonbon



Klümchenbude = Kiosk



Knäppchen = erste und letzte Scheibe eines Brotes



Kneipe = Schankwirtschaft



Kniffte = belegtes Brot in der Frühstückspause



knöttern, grummeln = schlechte Stimmung haben



kodderich, mir ist kodderich = Übel sein, mir ist übel



Kodderschnauze = freches Mundwerk



Kokolores, kokolores erzählen = unwahres, Geschichten oder unwahre behauptungen erzählen



Köttel oder unser Köddel = Spitzname für das jüngste Kind der Familie



Kopp, auf´m Kopp = Kopf, auf dem Kopf (Hut, Mütze, Kappe)



Kotzbrocken = ekeliger Mensch



krass = extrem, schlimm, ungewöhnlich



Kröte, unsere Kröte = Spitzname für das jüngste Kind der Familie



Krückmann = Gehstock



labern, anlabern = reden, ansprechen



laff, die Soße schmeckt laff = schwach, wenig gewürzt, die Soße ist schlecht gewürzt



Lappes = junger Mensch, Sohn



Lorenz, der Lorenz kommt raus = Sonne, die Sonne scheint



Luft raus, lass aus der Pulle noch mal die Luft raus! = öffne noch eine neue Flasche Bier!



Lusche = Versager, Nichtskönner oder Fehlkarte beim Kartenspiel



Macker = Freund, Verlobter, Angeber



malochen, Maloche = arbeiten, Arbeit



Mampe = breiige Speise, verkocht, zerkocht



mampfen = essen, speisen



Manta-Teller = Speise in einer Imbissstube: Pommesfrites mit Currywurst



Mappe, ein auffe Mappe haun = Gesicht, ins Gesicht schlagen



Matte, lange Matte = Frisur, lange Haare



Mätzchen machen = sich nicht benehmen wollen



Mattka = Frau, Ehefrau, Geliebte



Mauken, Käsemauken = Füße, schlecht riechende Füße



mauscheln = betrügen, krumme Geschäfte machen



mickrich = zu klein, zu schwach, nicht gelungen



mischugge = durcheinander, blöd, doof



Möppse = Busen, große Brüste



Moppel = liebevoller Name für einen Alltagsgegenstand z.B. Stromgenerator



mosern = meckern, schimpfen



Mottek = Hammer, Fäustel



Muckis = Muskeln



Mumpitz = dummes Zeug reden



Mutterklötzchen = Teil eines Grubenstempel, passend gesägt und gespalten als "Anmachholz" für einen Kohleofen



müffeln = stinken, schlecht duften



Murks, murksen = Pfusch, schlecht arbeiten



nölen, rumnölen = meckern, jammern, nörgeln



Nuckelpinne = kleines, einfaches Auto



Ömmes = großer Mensch, großer Gegenstand



Olle = Ehefrau, Frau



Ollen = guter Kumpel



Oppas = Mehrzahl von Großväter



Oscheck = großer Gegenstand z.B. großen Fisch gefangen, großer Mensch



pampig = Widerworte geben



panne, du bist panne = abgemildert für doof, blöd, peinlich



Patte = Geldbörse, Portemonnaie



Pellemänner = Pellkartoffeln



pennen = schlafen



Penner = Schimpfwort, unfreundliche Bezeichnung für nicht genehmen Menschen oder Clochard



perzen = schnell laufen



picheln = alkoholische Getränke zu sich nehmen



pieseln = urinieren, pinkeln oder leichter Regen



Pillepalle = Kleinigkeit, bedeutungslos



pillern = schauen, gucken, betrachten, beobachten



Pimpernellen, auf meine Pimpernellen gehen = Nerven, meine Nerven beanspruchen



Pinnchen, Pinneken = Schnapsglas, Verniedlichung für Schnapsglas



Pinunsen = Geld



Pippifax = Kleinigkeit, unwichtig



Pittermännchen = Küchenschälmesser



Pittermesser = Schälmesser, Kartoffelschälmesser



plästern = es regnet stark, oder sich prügeln



plattmachen = einebnen, abreißen, Firma schließen



Plörre = schlechter Kaffee, Suppe, Soße



pöhlen = Fußball spielen



Poofe = Bett



poofen = schlafen



Porreepiepen = dünne Beine



Poscher = Geld



Pott = Küchentopf; ugs: das Ruhrgebiet



Ruhrpott = Ruhrgebiet, alles in einem Topf (Eintopf)



prockeln = basteln, arbeiten



Pröttel = schlechte Ware, Qualität, Trödel



Pottsau, alte Pottsau = ekliger Typ, Schimpfwort für nicht korrektes Benehmen



Pulle, Pulle Bier = Flasche, Flasche Bier



Püster = Pistole, Gewehr, Schusswaffe



Pütt = Zeche, Bergwerk



Püttologen = Bergleute, Bewohner einer Zechensiedlung



pullern = pinkeln, urinieren



Puschen = Pantoffeln, Hausschuhe



Quanten = Füße



quatschen, anquatschen = sprechen, ansprechen



quarzen = rauchen



rattenscharf = hübsch, klasse, schön, spannend



ratzen = sehr tief schlafen



Radau = Krach, Lärm oder Ärger machen



reingeballert = Tore geschossen, z.B beim Fußballspiel



Rennbrötchen = schnelles Motorrad



Roellekes = Verniedlichung von Rollen



Rotzblagen = freche Kinder



rotzfrech = sehr frech



rumeiern = lustlos, ohne Ziel, gelangweilt



rumklamüsern = ausprobieren, testen, experimentieren



rumschlawenzeln = lustlos, ohne Ziel, gelangweilt



runterputzen = Jemanden schlecht machen/ reden, oder schnell essen



sabbelt = reden



schaufel mir dat rein = ich esse es sofort auf



Schinkenbeutel = sehr große Unterhose, Miederware



Schlampamper = sehr große Unterhose



Schlappen = Pantoffeln, oder Hausschuhe



Schluffen = Pantoffeln, Sandalen oder Spitzname für unterwürfigen Ehemann oder auch Spitzname für einen Ägypter



Schmachtlappen = dünner, schwächlicher, hochgewachsener Mann/ Junge



Schnarchhahn = liebevoll Blödmann



Schnick-Schnack = keinen/ einen Sonderwunsch haben



Schreckschraube = böse oder hässliche Frau / Mädchen



Schumi-Treter = Lieblingsschuhe



Schussel = Tollpatsch



Sitzriese = kleingewachsener Mensch



sparenzkes = unüberlegte Idee oder falsche Überlegung/ Durchführung



stinkefaul = arbeitsscheu



Strom inne Tapete = gestörter Ehefrieden, Ärger zu Hause



Stuss = dummes Zeug reden



Tach, Tach Heinz = Guten Tag, Tag Heinz



Techtelmechtel = Flirt oder viel mehr, sexuelles Vergnügen



Tippelbruder = Wohnungsloser, Obdachloser, Clochard



toffte, töffte, tofftes Spiel = gut, klasse, gutes Fußballspiel



Trallafitti = auf eine Party/ Verabredung oder Unterhaltung gehen



Trethupe = kleiner kläffender Hund



Unterbuxe = Unterhose



Uppe = geschaft, müde, ausgepowert



ussellich = schmutzig, unaufgeräumt, runter gekommen



verputzen = essen, alles aufessen



vordorrig = Ausruf, wenn etwas nicht funktioniert



wat denn = was denn, wie bitte?



wat gibbet = was gibt es zu berichten



Wat willze = was möchtest Du



wirste, wirste satt? = wirst du, genug zu essen?



Wuchtbrumme = hübsche aber stabile Frau oder Mädchen



Zachel = Messer



zätern = meckern, schimpfen



zappenduster = ohne Licht, sehr sehr dunkel



Zichte, Zichte quarzen = Zigarette, Zigarette rauchen



zocken = wetten, Karten spielen






...wird fortgesetzt!!!




Ein Link zum Ruhrgebiet in Bild und Text.




zurück