Wissen Lippe-Ruhr-Metropole gesucht-gefunden Bekanntmachung Politik Lokalpolitik Nachrichten Startseite

Themen:

zurück





Eine Zeitreise durch die Geschichte in Zweckel


bild


Geschäftshaus an der Ecke Händelstr./Beethovenstr. in den 50iger Jahren.
Rechts der Eingang zur Gaststätte (heute. Gaststätte "Liberty"), links die Metzgerei Taschen.



bild


Der Metzger Heinrich Taschen wohnte gegenüber der Metzgerei auf der Händelstraße.



bild


Links das ehemalige Postgebäude an der Ecke Brahmsstr./Beethovenstraße.
(Postkarte aus den 20iger Jahren.)



bild


Ende der 20iger Jahre gab es noch viele Höfe und Kotten in Zweckel.

Auf dem Bild ist der Tierarzt bei einer Patientin.



bild


Wohlhabende Leute fuhren auch schon ein Automobil.



bild


Die Jugend fuhr zum Karneval mit dem Kraftrad.



bild


Der Nordpark war bei den Zweckeler Familien ein bevorzugtes Ausflugsziel. Im nördlichen Bereich (heute Kinderspielplatz) war ein Wasserzulauf, der als Wasserkaskade in den Nordpark mündete.



bild


Die Feldhauser Straße 1940, mit Blick über die Felder vom Bauer Große Ostrop, auf die alte Berliner Straße, heutige Voßstraße.



bild


Schwerer Verkehrsunfall der Linie 23 (von Zweckel nach Horst) mit einem Millitärlastwagen der Alliierten.



bild


Lastwagen und Straßenbahn wurden schwer beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit.



bild


Werkskapelle der Zeche Zweckel/Scholven beim Marsch durch die Bohnekampstr.



bild


Die Kapelle spielte beim Umzug des Schützenfestes in Zweckel



bild


Defiliermarsch bei der Königsparade



bild


Unsere kath. Kirche in den 50. Jahren



bild


Beerdigung eines tödlich verunglückten Zweckeler Bergmanns



bild


Weltkriegsbaracken am Leineweberweg



bild


In diesen Baracken lebten viele Jahre Kriegsvertriebene und Flüchtlinge.



bild


Auf den nächsten Bildern die netten Mädchen aus dem Sudetenland.



bild


.



bild


.



bild


Ganz seltene Aufnahme von der alten Behelfsbrücke der Tunnelstraße über die Bahnlinie Zweckel/Dorsten.
Die Brücke wurde in einer Nacht- und Nebelaktion, (ohne Ersatz) abgerissen. Dies löste bei der Bevölkerung heftige Proteste aus.
Bergleute und Schulkinder mussten dadurch einen weiten Umweg über die Brücke Beethovenstraße laufen.
Nur so waren die Overbergschule, Pestalozzischule und das Bergwerk Zweckel zu erreichen.



bild


Blick auf die Herz-Jesu-Kirche aus nördlicher Richtung von der Tunnelstraße.



bild


Blick auf die Kühltürme der Zeche Scholven.



bild


Blick von der Feldhauserstr. auf die neu angeschütete Bergehalde Scholven



bild


An der Feldhauserstr. steht heute noch das Haus des Bergwerksdirektor der Zeche Zweckel.



bild


Blick entlang der Feldhauserstr. in Richtung Gladbeck-Mitte.
Auf dem Trümmergrundstück steht heute die Tankstelle.



bild


Die jungen Hochhäuser an der Brunnenstraße im Jahre 1970.



bild


Eine Hochzeitsgesellschaft vor der ev. "Stefanie-Kirche" an der Söllerstraße ca. 1960.



bild


Hinterhof der ehemaligen Gaststätte Klaesener an der Bohnekampstraße (ca. 1949).
Das Gebäude musste in den 90iger Jahren einer neuen Wohnbebauung weichen.



bild


An der Frentroperstraße in Zweckel entstand in den 1910er Jahren ein imposantes Gebäude - die Polizeischule Zweckel..



bild


Gruppenbild der Polizeischüler mit ihren Lehrern. (Lehrabteilung B: 3.Jan. bis 9.Apr. 1926)



bild


Im Vordergrund die Offiziere - (Ausschnitt vom Gruppenbild).



bild


Einige Polizeischüler - (Ausschnitt vom Gruppenbild) Finster dreinblicken war wohl Voraussetzung für diesen Beruf.



bild


Einige Polizeischüler - (Ausschnitt vom Gruppenbild).



bild


Kreuzung Beethoven-/ Gluckstraße im Jahre 1990 mit den Geschäft von "Tapeten Münch",
heute Fachgeschäft "Radio-Center-Zweckel"



bild


Das gleiche Grundstück (wie oben) Kreuzung Beethoven-/ Gluckstraße im Jahre 1935
hier ist heute der Eingangbereich vom Fachgeschäft "Radio-Center-Zweckel".



bild


Jedes Jahr wurde von den Anwohnern zur Fronleichnamsprozession der Gehweg mit einem
Blumenteppich geschmückt. (An der gleichen Stelle wie oben)



bild


Der Blumenteppich zur Fronleichnamsprozession in einem anderen Jahr. (Wieder an der gleichen Stelle wie oben)



bild


Kinder der Sedanstraße im Sommer 1936.



bild


Die Sedanstraße wurde nach dem Krieg in Gluckstraße umbenannt. Hier ein Haus im Jahre 1964.



bild


Die Häuser der Glucktraße hatten keine "hausfrauenfreundliche Fenster".
Die Sprossenfenster waren aufwendig zu putzen.



bild


Kinder der Herz-Jesu Gemeinde bei einem Fest.



bild


Die große Schaukel am Kindergarten der Herz-Jesu Gemeinde war sehr beliebt.



bild


Sonntäglicher Spaziergang der Familie.



bild


Gleich zu Beginn des 2ten Weltkrieges versammelten sich die Bewohner der Sedanstraße beim
ersten Luftangriff in einem Keller .



bild


Ein Haus der Händelstraße zirka 1950.



bild


Kinder der Händel-/ Beethovenstraße zirka 1950.



bild


Kommunionkinder auf der Eisenbahnbrücke Beethovenstraße, auf dem Weg zur Herz-Jesu Kirche.



bild


In den 70er Jahren war die Gaststätte Bertlich das führende Haus in Zweckel.
Die damalige Wirtin war Frau Martha Kropsbauer. Stammgäste bestellten mit den
liebevollen Worten "Oma, mach ma n`Pils"



bild


Die Gaststätte Bertlich hatte das im Ruhrgebiet bekannte "Schlegel Pils" im Ausschank.
Es war auch das Vereinslokal unseres Fussballklubs SV Zweckel 23 e.V.



bild


Im Saal traf sich die Zweckeler Gesellschaft.



bild


In der Karnevalszeit hatten die Gaststätten bei uns immer ... "Volles Haus".



bild


Clowns trugen ihren Vortrag musikalisch vor.



bild


Manchmal musste die Größe unkonventionell ausgeglichen werden.



bild


Im Juni 1967 fuhr man mit dem schicken Ford-Taunus zur Kommunion. Im Hintergrund
links das Haus der "Fahrschule Haase". Der Gehweg war ein einfacher Ascheweg.
Die Straßenlaternen waren an Holzmasten befestigt.



bild


Heute gleicher Standort wie oben, im Oktober 2016. Die "Fahrschule Haase" gibt es heute noch.



bild


.



bild


.



zurück